Mustard Seed Faith

Mustard Seed Faith gibt es seit 2004, als Karsten Sievert eine kleine Schar Gospelbegeisterter um sich sammelte und die "Seeds" ins Leben rief. Seitdem blüht und gedeiht die vierstimmige Chorgemeinschaft, sie probt jeden Donnerstag im Herzen der Kaiserstadt Aachen, steht häufig auf der Bühne und reist einmal im Jahr nach Xanten zum berühmt-berüchtigten Chorwochenende.

Anfang 2017 hat der Profimusiker Matts Johan Leenders aus Düsseldorf die Chorleitung übernommen und begleitet die Sängerinnen und Sänger mit großem Engagement und Fachwissen auf ihrem Weg durch das Gospeluniversum.

Das Repertoire setzt sich aus modernen, US-amerikanischen Black Gospel-Stücken zusammen. Die Gospelmusik hat in den USA bis heute starken Einfluss auf den Pop - und umgekehrt. Und so spannen die Stücke stilistisch einen weiten Bogen, von traditionsbewussten Arrangements bis zu sehr modernen Rhythmen und Harmonien.

Viele der Stücke sind von enormer Tiefe, sie berühren in ihrer wuchtigen Kraft und Emotionalität die Seele. Chor und Chorleitung arbeiten ständig daran, diese Intensität zu erkunden und für die Zuhörer erfahrbar zu machen.

In der Probenarbeit wird das (musikalische) Gedächtnis geschult, indem ausschließlich mit Textblättern gearbeitet wird - auf der Bühne singen die Chormitglieder dann frei und mit offenem Blick zum Publikum.

Stimmbildung und Chorklang nehmen während der Proben einen großen Raum ein. Seit einigen Jahren arbeitet Mustard Seed Faith mit CVT, der Complete Vocal Technique, die ein tieferes Verständnis für den Klang ermöglicht und die Kommunikation vereinfacht.


Nachruf auf unseren geliebten Freund Kuno Horsch, verstorben am 27. Mai 2009


Großes Foto beim Draufklicken. (c) Thomas Janhsens


Letzte Änderung October 24, 2018 2:30 pm